Thujen-Hecke + Putenwürstel = Entschleunigung

Von Kindern kann man unglaublich viel lernen. Im Moment zu leben beispielsweise. Da gibt’s kein Gestern oder Morgen, sondern es zählt immer nur das, was jetzt ist. Sie zeigen uns, dass eine gewisse Unbefangenheit unglaublich gut tut. Wer nicht so viel drauf gibt, was andere über ihn denken könnten, lebt freier und hat mehr Spaß. Thujen-Hecke + Putenwürstel = Entschleunigung weiterlesen

Heast! Best of österreichische Redewendungen

DialektIch mag Österreich. Je älter ich werde, umso mehr weiß ich das Land, die Natur, das Essen, die Mentalität und die Eigenheiten hier zu schätzen. Und vor allem: Ich liebe die Sprache und den Dialekt. Diese einmalige Kombi aus Lässigkeit, trockenem Humor, Zynismus, Direktheit und gleichzeitig so viel Gleichgültigkeit und Apathie. Das hat was. Das Heast! Best of österreichische Redewendungen weiterlesen

Bügelbrett, Bügelbrett, Bügel… ooooh, Schuhe!

Samstag Vormittag, SCS. Mein Haushalt braucht ein neues Bügelbrett. Meine Mama hat mir ein neues Bügeleisen geschenkt. Eines, das die Temperatur von selbst regelt. Das erkennt mittels irgendeines Dampfsensors, über welchen Stoff man gerade drüber rattert und passt die Hitze dementsprechend. Oder so. Wie auch immer. Jedenfalls ist das Gerät größer als das, das ich Bügelbrett, Bügelbrett, Bügel… ooooh, Schuhe! weiterlesen

Vom Handy, das in der Handtasche verloren ging …

Wer gestern um 18 Uhr 37 am Stephansplatz war, weiß jetzt, was ich in meiner Handtasche habe. Nämlich: 3 O.b.s fünf zernudelte Kaffeehaus-Rechnungen einen Brief von der Krankenkasse einen Ohrring drei Lippenstifte eine XXL-Packung Kaugummi eine Hotelseife einen Schlüsselbund eine Nagelfeile eine Visitenkarte von einem mexikanischen Tequila-Vertreter, den ich auf irgendeinem Event kennengelernt habe eine Vom Handy, das in der Handtasche verloren ging … weiterlesen

„Gehen Sie mir kurz zur Hand!“ – Angst vor Insekten

Wenn man allein lebt und eine so unglaubliche Angst vor Insekten hat wie ich, muss man zum Teil echt kreativ werden, um Viecher loszuwerden, die sie sich bei einem daheim eingenistet haben. Kreativ in der Beschaffung der Leute, die sie für einen entfernen können. Weil nicht immer ist der furchtlose Nachbar eine Tür weiter sofort „Gehen Sie mir kurz zur Hand!“ – Angst vor Insekten weiterlesen

Das Trauma meiner Kindheit …

Jeder Mensch erlebt Momente im Leben, in denen er nicht „Juhu“ oder „Zugabe“ schreit. Manchmal fängt das sehr früh an. In der Kindheit. Und wenn man diese Erlebnisse nicht aufarbeitet, holen sie einen immer wieder ein, bis man sich den belastenden Bildern im Kopf stellt. Ging mir so an diesem Wochenende in einem Grazer Einkaufscenter. Das Trauma meiner Kindheit … weiterlesen

Geht so Sex vor dem ersten Date!?

„Ich bin direkt und ehrlich: Lust auf Sex mit mir?“  Du, naja, warum eigentlich nicht?! Ich antworte mit einem knapp Ja. Er fragt, wann ich Zeit habe. „Heute Abend würd’s bei mir eigentlich ganz gut gehen“, tippe ich ins Handy. Er schickt mir seine Adresse und die Info: „Läute bei 11.“ So! Schnell noch duschen, Geht so Sex vor dem ersten Date!? weiterlesen

Nix Spanisch, nix amor …

Auf einer Geburtstagsparty, dessen Gastgeber ich über 50 Ecken kenne, sehe ich ihn: Groß, dunkelhaarig, schlank und mit Wimpern und einem Augenaufschlag wie Enrique Iglesias. Als er mich beim Gehen nach meiner Nummer fragt, erlebe ich ein innerliches Erdbeben. Hossa! Am nächsten Tag wache ich bereits mit einer Whatsapp-Nachricht von Antonio auf: „Buenos dias“, schreibt Nix Spanisch, nix amor … weiterlesen