Wie ich die Grenzen der Höflichkeit überschreite

Meine Eltern haben mich zu einem Menschen erzogen, der Ahnung davon hat, wie das mit der Höflichkeit funktioniert. Ich grüße, wenn ich einen Raume betrete, sag „Bitte“, wenn ich was brauche und „Danke“, wenn ich was bekomme. Wenn ich mir um 17 Uhr was ausgemacht habe, bin ich um fünf vor fünf dort, spätestens um Punkt. Ich weiß, dass man in der Öffentlichkeit weder rülpst noch furzt. Macht man nicht, egal, wo und wie sehr es einen drückt.

Und ich bin jetzt nicht gerade undankbar dafür, dass ich weiß, wie man sich anderen gegenüber benimmt. Ist mir auch bei meinen Mitmenschen nicht unbedingt unwichtig, dass sie bestimmte Regeln der Höflichkeit beherrschen. Allerdings: Die mir angelernte Höflichkeit bringt mich dennoch immer wieder an meine Grenzen. Es folgen zwei Situationen, die sich unlängst zugetragen haben:

Situation eins

Montag Morgen in einem griechischen Café. Meine Freundin bestellt eine Tasse Kräuter-Tee. Die bessere Wahl, wie sich gleich herausstellen wird. Ich ordere etwas Landestypisches: eine Kanne griechischen Kaffee.

Beide Getränke kommen.

Sie nimmt einen Schluck und lächelt glückselig. Sie schließt entspannt die Augen und lässt die warme Morgensonne auf ihre Haut strahlen.
Ich nehme einen Schluck und all meine Gesichtsmuskeln, auch die, von denen ich nicht wusste, dass ich sie habe, verkrampfen. Alter, was ist das??????! Ich wette, es gibt da draußen fix guten griechischen Kaffee, aber der hier schmeckt nach Chlorwasser, in das 198 Leute ihre ungewaschenen Füße hineingehalten haben und in dem halt zufällig auch drei Kaffeebohnen geschwommen sind.

„Ich krieg das Gesöff nicht hinunter“, sage ich und scanne die Umgebung nach Möglichkeiten ab, wo ich die Flüssigkeit entsorgen könnte. Neben mir ist ein Busch. Allerdings ist er eingezäunt und ich müsste die Kanne auffällig hoch heben. Geht nicht, ohne dabei erwischt zu werden. Am Nebentisch steht eine leere Cola-Dose. Ich könnte meinen Kaffee dort hinein füllen. Einen Versuch ist es wert. Einziges Problem: Die Kanne hat keinen Schnabel und ich schaffe es nicht, ohne furchtbare Patzerei in die kleine Dosenöffnung zu treffen.
Und dann ist es mir zu blöd. „Weißt du was!“, verkünde ich meiner Freundin dann, „Ich trink den Kaffee einfach nicht und bestelle mir einen neuen. Kann ihr ja egal sein, weil ich bezahle eh beide.“ Meine Freundin nickt mir bekräftigend zu.
„A cappuccino, please“, rufe ich der Kellnerin hinter dem Tresen zu.

You don’t like it!?

Als sie mir meinen Kaffee bringt, blickt sie ungläubig in die noch volle Kanne.
„You don’t like it?“, fragt sie mich.
„Not really“, sage ich, ziehe meine Schultern verlegen bis zu den Ohren und grinse ihr unbeholfen entgegen.
„Why not????? It is good!!!! VERY GOOD!“, sagt sie und klingt dabei ziemlich eingeschnappt. Dann stiert sie mich erwartungsvoll an. Ich schlucke. Sie stiert mich weiter an. Und ich merke: Diese Frau hat einen verdammt langen Atem. Sie vernichtet mich. Sie macht mich alle. Oh Gott! Sie hasst mich! Ich halt das nicht aus. Nein!!! Ich will nicht, dass sie mich hasst!!!!! Ich will ihre Freundin sein!!! Die beste, die sie je hatte!!!!

„Okay, I drink it“, sage ich und nehme einen kleinen Schluck.
Sie sieht mich an und zieht dabei ihre linke Augenbraue hoch. Ich habe großem Respekt vor Menschen, die das können. Ich kann’s nämlich nicht. Und ich würd’s so gern können! Außerdem habe ich ihre Oberarme gesehen. Es sind kräftige Oberarme. Schwitzkasten-Oberarme. Ich nehme einen größeren Schluck.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich hab die ganze Kanne Ungewaschene-Füße-Chlor-Poolwasser getrunken, weil ich nicht unhöflich sein wollte.

Situation zwei schaffe ich heute nicht mehr. Nervlich. Das Kaffee-Trauma niederzuschreiben hat mich einfach zu viel abverlangt. Das nächste Mal dann.

2 Kommentare

  1. Starke Seele du. Nur da seima beim Thema.. is dir a wildfremde Person wichtiger als DU? Du leidest, damit sie glücklich is.. für Spülmittelabstellwasser? Bist du generell so ein Mensch, dann Hut ab.
    Du > Menschen, de dir nit gut tun oder nix gutes (zum Trinken) geben !! ❤️❤️

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.